Was sind Lions?

 

LIONS-CLUBS INTERNATIONAL ist eine weltweite Vereinigung freier Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich den gesellschaftlichen und sozialen Problemen zu stellen und uneigennützig an deren Lösung mitzuwirken.

Weltweit engagieren sich mehr als 1,3 Millionen Mitglieder überall auf der Welt für internationale und auch regionale Projekte. Damit ist Lions International die größte Service-Organisation der Welt.

Viele Projekte werden zentral und weltweit betrieben. Spontane Hilfe wird bei Katastrophen wie beim Tsunami 2006 in Asien, dem Erdbeben in Tahiti 2009 oder auch bei der Flutkatastrophe 2010 in Pakistan geleistet.

Erwähnenswert sind die langfristigen Aktionen wie zum Beispiel „Sight First“, für die bereits die zweite Kampagne in 2008 zu Ende gegangen ist. Über 200 Millionen US Dollar wurden weltweit gesammelt für den Kampf gegen die Blindheit.

Unter dem internationalen Motto „We serve“ (Wir dienen / helfen) sind die Clubs vor allem auf fogenden Gebieten tätig:

 

- Hilfe für bedürftige Menschen

 

- Betreuung gefährdeter und hilfsbedürftiger Personengruppen

 

- Unterstützung weltweiter Hilfsaktionen

 

- Schutz der Umwelt

 

- Förderung des Gemeinsinns

 

- Verständigung mit der jungen Generation

 

- Aufbau und Pflege internationaler Beziehungen

 

Vom 1. Juli 2009 bis zum 30. Juni 2010 stand LF Eberhard J. Wirfs aus Kelkheim im Taunus als erster Deutscher an der Spitze der internationalen Lions-Bewegung. Mit seinem Motto „Move to grow“ erzielte er das größte Wachstum im Bereich Mitgliederentwicklung seit über 10 Jahren. Inzwischen ist Deutschland der größte Bereich in Europa geworden.

 

In Deutschland gibt es (Stand August 2016) über 50.000 weibliche und männliche Lions in über 1500 Lions Clubs. Die Clubs sind in 16 selbst-ständige Distrikte aufgeteilt. Der Lions-Club Willich gehört zum Distrikt 111 Rheinland.

Link zur Website des Multidistrikts 111 – Deutschland www.lions.de